BG-zertifiziert

Wenn Ihr Unternehmen Mitglied einer Berufsgenossenschaft ist, übernimmt die BG die Kosten für die Erste-Hilfe-Kurse.

Brandschutztraining / Brandschutzhelfer Ausbildung

Das Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) § 10 Abs.2, fordert vom Arbeitgeber/Unternehmer die Benennung von Mitarbeitern (Brandschutzhelfer), die Aufgaben der Brandbekämpfung im Betrieb übernehmen. 

Wir möchten Ihnen helfen diese oftmals verwirrenden gesetzlichen Anforderungen an Ihr Unternehmen nach den aktuellen gültigen Leit-, und Richtlinien umzusetzen. Wir nutzen moderne praxisorientierte Trainingsmethoden, um Ihnen das nötige theoretische und praktische Wissen zu vermitteln. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Planung oder Überarbeitung eines Brandschutzkonzepts in Ihrem Unternehmen.

Einige Themeninhalte des Brandschutztrainings / Brandschutzhelfer-Ausbildung sind:

  •  Grundzüge des Brandschutzes
  •  Vorbeugender Brandschutz
  •  Abwehrender Brandschutz
  •  Gefahren durch Brände
  •  Verhalten im Brandfall
  •  Betriebliche Brandschutzorganisation
  •  Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen 
  •  Praktische Übungen (Löschübungen) im Umgang mit den Feuerlöscheinrichtungen in Ihrem Unternehmen / Umfeld

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen für die Brandschutzhelfer-Ausbildung in Ihrem Unternehmen ein Pauschalangebot oder bieten Ihnen faire Preise, in offenen Brandschutzhelfer-Ausbildungen an. Wir übernehmen auch gerne die Lieferung, Montage und Wartung von Feuerlöschern, um Sie nach der Brandschutzhelfer-Ausbildung mit den geeigneten Feuerlöschern für den Ernstfall auszustatten. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Erste-Hilfe Kurse und amtlich anerkannte Sehtests für Fahrschulen

Als amtlich anerkannte Erste-Hilfe Ausbildungsstelle nach §68 FeV unterstützen wir Sie und Ihre Fahrschüler gerne mit einem 9 UE umfassenden Erste-Hilfe Kurs für den Erwerb sämtlicher Führerscheinklassen.

Gerne führen wir auch vor Ort als amtlich anerkannte Sehteststelle nach § 67 FeV für die Führerscheinklassen AM, A1, A2, A, B, BE, L, T den gesetzlich erforderlichen Sehtest nach der aktuellen DIN 58220 Teil 6, Ausgabe September 2013 durch.

Für die Führerscheinklassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE, D1E können nach Absprache, mit unserem Arbeitsmedizinischen Partnerunternehmen, die erforderlichen Sehtests und ärztlichen Untersuchungen für den Erwerb des Führerscheins ebenfalls vor Ort  in Ihrer Fahrschule durchgeführt werden.

Wir übernehmen auch gerne direkt vor Ort das erstellen von biometrischen Passbildern für Ihre Fahrschüler.

Die Erste-Hilfe Kurse können gerne auch als Inhouse-Schulung exklusiv für Sie vor Ort in Ihrer Fahrschule durchgeführt werden.

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Nachricht. Nehmen Sie dafür einfach Kontakt mit uns auf.

AED-Schulung

Benötigen Sie für Ihr Unternehmen, Praxis, Verein oder sonstige Gruppe eine AED Schulung, dann helfen wir Ihnen gerne bei Ihrem Vorhaben. Ein automatisierter externer Defibrillator kurz AED kann im Zuge einer Herz-Lungen-Wiederbelebung einen großen Vorteil für den Betroffenen bei einer zeitnahen Anwendung haben.

Ein AED kann gemeinsam mit Ihnen ein Lebensretter werden. Leider haben viele Menschen Angst und jede Menge Unsicherheiten bei der Anwendung eines solchen Gerätes. Wir helfen Ihnen dabei in unserer AED-Schulung alle offenen Fragen zu klären und nehmen Ihnen, in speziellen Praxistrainings die Angst bei der Anwendung eines AED.

Gerne erstellen wir Ihnen für Ihren eigenen AED ein Angebot, inklusive einer Erstunterweisung nach dem Medizinproduktegesetz und einem regelmäßigen Service-, und Wartungspaket.

Autorisierter Vertriebspartner von:

Notfalltrainings in Arztpraxen

Wir haben festgestellt, dass viele Arztpraxen im Rahmen ihrer täglichen Routine kaum mit Notfällen in Berührung kommen. Jedoch kommt es immer wieder mal vor, dass ein plötzlicher Notfall eintritt. Der Arzt oder die Ärztin können häufig mit Ihrem Praxisteam den Notfallpatienten behandeln, jedoch fehlt es oftmals an der richtigen Organisation und einem Konzept, um den Notfall sicher und mit Ruhe abarbeiten zu können.

Wir haben drei speziell geeignete Module entwickelt die Ihrer Praxis den Umgang mit Notfallsituationen erleichtern. Die Module können an drei Abenden nach dem Praxisalltag oder an einem freien Tag zusammenhängend durchgeführt werden. Ein Modul dauert 3 Stunden und ist für 10 Personen vor gesehen.

Der Vorteil besteht darin, dass Sie das Notfalltraining kompakt in den Alltag einbinden können, ohne die Praxis an einem Werktag schließen oder einen zusätzlichen Tag am Wochenende investieren zu müssen.

Modul 1:

In diesem Modul werden wir Ihnen mit speziellen Team- und Kommunikationstrainings die häufigsten Fehler in der Kommunikation aufzeigen und die möglichen Fehlerquellen trainieren, damit Sie im Notfall effektiver und ruhiger an der Notfallversorgung Ihres Patienten arbeiten können. Wir werden zudem internationale Inhalte aus dem Bereich des Crew-Ressource-Management (CRM) und das medizinische A-E Schema trainieren, damit Sie zudem mit allen in der Notfallmedizin tätigen Personen (z.B. Rettungsdienst/ Notarzt) besser und schneller kommunizieren können.

Modul 2:

In diesem Training können die in Modul 1 trainierten Handlungsabläufe anhand von speziell simulierten Notfallsituationen in der Praxis geübt werden. Hier können z.B. die Herz-Lungen-Wiederbelebung an Reanimationstrainern im Team geübt werden. Zudem können die wichtigsten Kindernotfälle ergänzt, besprochen und trainiert werden.

Modul 3:

In diesem Modul erhält die Praxis abschließend ein Notfallkonzept und Checklisten, sowie einen Notfallrucksack, um die in Modul 1 & 2 trainierten medizinischen Hilfsmittel in der Arztpraxis nutzen zu können.

Das Notfalltraining basiert auf allen in Deutschland aktuell gültigen Notfall-Leitlinien, damit sichergestellt ist, dass Sie mit allen ggf. erforderlichen Rettungsmitteln ideal zusammenarbeiten können.

Erste-Hilfe- und Notfallkonzepte

Sie haben vor in Ihrem Unternehmen ein Notfallkonzept für medizinische Notfälle einzuführen und benötigen dabei Hilfe? Wir unterstützen Sie gerne bei der kompletten Planung von Ihrem Vorhaben mit den ersten Gesprächen, sowie dem Sammeln von Ideen bis hin zu dem Erstellen eines kompletten Erste-Hilfe- und Notfallkonzeptes. Gerne beraten wir Sie auch bei Ihrem bestehenden Erste-Hilfe-Notfallkonzept und helfen Ihnen dabei Ihre Änderungswünsche umzusetzen oder das Konzept nach Ihren Wünschen zu überarbeiten. Gerne bieten wir diesen Service auch für Privatpersonen an.

Mögliche Inhalte eines Erste-Hilfe- und Notfallkonzepts sind :

  •  Individuelle Erarbeitung des Erste-Hilfe- und Notfallkonzepts
  •  Schulung Ihrer Mitarbeiter in das Erste-Hilfe- und Notfallkonzept
  •  Erstellung der richtigen Erste-Hilfe Ausrüstung (Rücksäcke, Taschen, Koffer)
  •  Planung von Standorten eines automatisierten externen Defibrillators ( AED) inkl. Einweisung.
  •  Betreuung und Wartung Ihrer kompletten Ersten-Hilfe Ausrüstung.
  •  Beratung bei der Änderung gesetzlicher Vorgaben.

Natürlich können Ihre Mitarbeiter auch gerne an unseren online buchbaren Erste-Hilfe-Kursen teilnehmen. Erste-Hilfe-Kurse

Betriebliche Gesundheitsförderung / Arbeitsmedizin

Gesunde, zufriedene und motivierte Mitarbeiter stellen eine wichtige Säule in jedem Unternehmen dar. Um dieses Ziel gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern erreichen zu können, unterstützen wir Sie gerne mit unserem Arbeitsmedizinischen Partnerunternehmen in den nachfolgend genannten Bereichen:

 

  • Betriebsbegehungen
  • Mitwirkung & Unterstützung für einen Arbeitsschutzausschuss (ASA-Sitzungen)
  • Beratungen der Mitarbeiter, Vorgesetzten und Unternehmer in allen Punkten der Betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Durchführung von Vorsorgeuntersuchungen:
    – Bildschirmarbeitsplätze (G37)
    – Infektionsgefährdung (G42)
    – Reisemedizinische Beratung bei einer Auslandstätigkeit (G35)
    – Beratungen und Untersuchungen bei starken Hautbelastungen (G24)
  • Durchführung von Eignungsuntersuchungen für Beschäftigte die beruflich besonderen Belastungen ausgesetzt oder welche besondere Anforderungen erfüllen müssen:
    – „Atemschutz“ (G26)
    – „Fahr-,Steuer-,Überwachungstätigkeiten“ (G25)
    – „Absturzgefährdung“ (G41)
  • Verkehrsmedizinische Untersuchungen nach der Fahrerlaubnisverordnung (FEV) für alle Fahrerlaubnisklassen.

 

Gerne unterstützen wir Sie auch ganz individuell nach Ihren Anforderungen & Wünschen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Fortbildung für Gesundheitsfachberufe

Gerne sind wir für Sie mit unserer Erfahrung auch in allen Bereichen der medizinischen Aus-, Fort-, und Weiterbildung tätig. Benötigen Sie einen Referenten/Dozenten für eine medizinische Fortbildung, dann unterstützen wir Sie gerne bei Ihrem Vorhaben.

Zielgruppe:

  • Rettungsdienstschulen
  • Rettungsdienste
  • Krankenhäuser
  • Reha-, und Tageskliniken
  • Hebammenpraxen
  • Hochschulen
  • Berufsschulen
  • Arztpraxen
  • Zahnarztpraxen
  • Pflegedienste
  • Alten-, und Pflegeheime
  • Polizei
  • Feuerwehr

Teamtraining

Wer kennt das nicht, oftmals kommt es zu Kommunikationsproblemen oder Missverständnissen, da wir gegebenenfalls andere Sachen angenommen haben, wie uns unser gegenüber eigentlich mitteilen wollte. Wir helfen Ihnen dabei in speziell entwickelten Teamtrainings Ihre Gruppe aus dem privaten oder beruflichen Umfeld mit modernen Kommunikationstrainings auf mögliche Fehlerquellen in der Kommunikation vorzubereiten. Profitieren Sie nach dem Training von einer höheren Leistung im Team und sorgen Sie sich nicht mehr um mögliche Missverständnisse, sondern nutzen Sie Ihre neu gewonnenen Kapazitäten um offene Aufgaben zu klären und zu bewältigen. Dadurch können Sie Ihre freie Zeit wieder effektiv für Ihr Unternehmen nutzen.

Individuelle Kursanfrage

Checkbox

4 + 13 =